Klimaoase – Das Projekt

Die Corona-Krise ist noch nicht überstanden und auch die sozialen Nöte, die damit einhergehen, werden uns noch lange Zeit begleiten. Dazu zählen Einsamkeit, finanzielle Not und Einschränkung in der Mobilität, um nur ein paar zu nennen. Hinzu kommen immer heißer werdende Sommer, die v.a. armutsbetroffenen und älteren Menschen zu schaffen machen.

Die Klimaoasen stellen kühlende und erfrischende Pfarrgärten zur Verfügung und geben die Möglichkeit, miteinander Zeit zu verbringen.

Das Projekt soll in der gesamten Diözese stattfinden. In Niederösterreich steht bei der Bewerbung vor allem das Thema Einsamkeit bzw. Austausch im Vordergrund. In der Stadt geht es vor allem um das Abkühlen im Grünen mit erfrischenden Getränken und kleinen Snacks. Aber auch hier geht es natürlich auch um das Miteinander und den Austausch.